ASG Gépgyártó Kft
Print

Firmengeschichte

In 1956 wurde die Firma gegründet als Zentrale Werkstatt des Kohlenbergwerkes (mit 450 Angestellte) in Tatabánya, um Systeme für Elektrizitätsversorgung instand zu halten, technische Bestandteile zu fertigen und Bergbaumaschinen zu reparieren.

In 1964 wurde die Firma auf ihren jetzigen Standort übersiedelt und erweiterte ihren Tätigkeitskreis mit den Aufgaben die zur Betätigung des Bergwerkes nötig sind (z.B. Fertigung und Reparatur von Aufzügen und Pumpen).

Von 1968 bis 1971 wurden neuen Sanitärgebäuden aufgebaut. Die Reparatur von hydraulischen und mechanischen Teilen der Bergbauanlagen wurde erweitert. Fertigungsanfang der Warman- Pumpen (1300 Angestellte).

1976: Kooperation mit Scharf GmbH (Fertigung von Teilen und Vorrichtungen für unterirdische Transportssysteme) und mit Hemscheidt (Fertigung von Schildern und Stützen).

Von 1980 bis 1983 Neue Werkstätte, Lagerplätze, Maschinen um die Fertigung von Bergbaueinrichtungen und geschweißten Konstruktionen erweitern zu können (1600 Angestellte).

1984: Die Verschmelzung und Umorganisierung von den drei gröβten Sektionen des Kohlenbergwerkes in Tatabánya um Einrichtungen für Mineralan-, Wasser-, und Abwasserbehandlung herstellen zu können.

1989: Umorganisierung des Kohlenbergwerkes in Tatabánya. Unsere Tätigkeit blieb die Reparatur von Bergbaumaschinen und Einrichtungen, die Reparatur und Einbau von elektrischen Anlagen und die Fertigung von geschweißten Stahlkonstruktionen und Pumpen.

In 1993 wurde die ASG Gépgyártó Kft als selbständige Firma gegründet.

© 2009 ASG Gépgyártó Kft. | 2800 Tatabánya, Mészáros út 4. | +36 (34) 515-900 | info@asg.hu